Aktuelle Rechtsprechung im WEG-Recht und Fallstricke bei der Vertretung der WEG

Aktuelle Rechtsprechung im WEG-Recht und Fallstricke bei der Vertretung der WEG

Die Bearbeitung wohnungseigentumsrechtlicher Mandate ist aufgrund der Vielzahl der Beteiligten und teilweise unterschiedlichen Interessenlagen äußerst haftungsträchtig. Der sehr erfahrene Referent zeigte instruktive Strategien bei der Bearbeitung des wohnungseigentumsrechtlichen Mandats auf und warnte vor vermeidbaren Haftungsgefahren. Des Weiteren wurden die neuesten Entscheidungen des Bundesgerichtshofs sowie der Obergerichte im Wohnungseigentumsrecht dargestellt. Teilnehmer erhielten das notwendige Rüstzeug für

Aktuelle Rechtsprechung zu Betriebskosten und Schönheitsreparaturen

Aktuelle Rechtsprechung zu Betriebskosten und Schönheitsreparaturen

Der Dozent ist nicht nur Richter in einem benachbarten Amtsgericht, sondern auch Autor des Buches “Schönheitsreparaturen, Instandsetzung und Rückgabe”. Themen der Fortbildung waren im Einzelnen: Vertragliche und konkludente Betriebskostenumlage – Einzelne Aspekte zur Umlagefähigkeit bestimmter Kostenarten – Formale Anforderungen an die Betriebs- und Heizkostenabrechnung – Abrechnung nach VDI 2077 – (Verdeckte) Vorwegabzüge – Formale/inhaltliche Abrechnungsmängel

Fit für die Zukunft: Bauliche Veränderungen und Modernisierung im WEG im Überblick

Fit für die Zukunft: Bauliche Veränderungen und Modernisierung im WEG im Überblick

Eine durchaus gelungene Veranstaltung die durch einen hervorragenden Dozenten wichtige und praktisch äußerst relevante Aspekte aus dem Wohnungseigentumsrecht beleuchtete. Die Fortbildung gab einen Überblick über das Recht der baulichen Veränderung, Modernisierung und (modernisierenden) Instandhaltung/-setzung sowohl des Gemeinschaftseigentums als auch des Sondereigentums. Schwerpunkte waren der Sanierungsplanung, die Reaktion auf Veränderungen der Lebenswirklichkeiten (z.B. Barrierefreiheit in einer

Besonderheiten des Mietprozesses

Besonderheiten des Mietprozesses

Auch Taktik gehört zum Grundwerkzeug eines guten Mietrechtlers. Die Sinne hierfür müssen regelmäßig geschärft werden. Diese Fortbildung stellte hierfür einen wichtigen Baustein dar. Das Prozessrecht ist gerade im Geschäfts- und Wohnraummietrecht ein völlig unterschätztes bis vernachlässigtes Rechtsgebiet. Zwar verhilft die umfassende Hinweispflicht des Gerichts bisweilen sogar unschlüssigen Klagen noch zum Erfolg. Doch der Schein trügt:

Mängel am Gemeinschaftseigentum

Mängel am Gemeinschaftseigentum

Mängel am Gemeinschaftseigentum Fortbildung im Wohnungseigentumsrecht. Ein besonders schwieriges Thema im Wohnungseigentumsrecht. Wie werden bei Neubauten vom Bauherrn Mängelrechte durchgesetzt, wenn das Gemeinschaftseigentum betroffen ist. Wer ist Anspruchsinhaber und wer ist Anspruchsgegner? Ab wann sind Ansprüche auf Mängelbeseitigung verjährt. Vielfältige Frage, die in der Fortbildungsveranstaltung praktisch beantwortet werden konnten.  

2. Frankfurter Miet- und WEG-Rechtstag

2. Frankfurter Miet- und WEG-Rechtstag

In der Öffentlichkeit sind Gerichtstage wie der Verkehrsgerichtstag oder der Mietgerichtstag weit bekannter. Hiervon sollen neue Rechtsimpulse für den Gesetzgeber oder auch für die Gerichte und Anwaltschaft ausgehen. Auch Frankfurt benötigt einen Impulsgeber für Miet- und WEG-Rechtliche Angelegenheit. In unserer Stadt spüren wir die Probleme von Wohnungsknappheit im Mietmarkt und im Eigentumsmarkt. Durch die Neugründungen